Dienstag, 23.06.2020, 19:30
Hospizliche Begleitung in Corona Zeiten

Virtuelles Podiumsgespräch

Hospizliche Begleitung in Corona-Zeiten – Caring Community Köln

Stärkung der Stadtgesellschaft im Umgang mit Sterben, Tod und Trauer

In welcher Stadt wollen wir leben? Einen Kernaspekt dieser Frage stellt der Umgang mit den Schwächsten unserer Gesellschaft dar, d.h. wie wir auch mit Schwerstkranken, Sterbenden und den Menschen, die sich um sie kümmern und um sie trauern, umgehen.

Dies ist die zentrale Frage hinter dem Konzept einer Caring Community Köln. Die Frage nach der Kultur in unserer Stadt ist nicht nur eine Frage für die Profis, sondern Gegenstand für alle Menschen.

Aufgrund der aktuellen Situation haben wir uns für ein virtuelles Podiumsgespräch zum Thema „Hospizliche Begleitung in Zeiten von Corona“ entschieden. Wie erlebten und erleben Menschen die Begleitung und wie sind die zu Begleitenden damit umgegangen, dass Besuche nicht stattfinden konnten. Es soll auch über mögliche längerfristige Folgen wie Vereinsamung etc. diskutiert werden.

Nancy Hölterhof, Koordinatorin, Hospizverein Köln-Mülheim e.V.
Hille Schüren, Koordinatorin, Hospizdienst am Zentrum für Palliativmedizin der UK Köln
Gerhard Stolz, Koordinator, Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Köln
Moderation: Renate Hofer, Palliativ- und Hospiznetzwerk Köln e.V.

Es kooperieren das Palliativ- und Hospiznetzwerk Köln e.V. und die VHS Köln.

Unter diesem Link finden Sie alle erforderlichen Informationen zur Teilnahme.

https://vhs-koeln.de/Veranstaltung/titel-Hospizliche+Begleitung+in+Corona-Zeiten%3A+Caring+Community+K%C3%B6ln/cmx5ee366c312368.html