Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV)

Die spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV) ist ein Leistungsanspruch nach §§ 37b und 132d SGB V für gesetzlich Versicherte, wenn sie unter einer unheilbaren, fortgeschrittenen und fortschreitenden Erkrankung leiden, ihre Lebenszeit dadurch begrenzt wird und wenn sie einen besonders hohen Versorgungsaufwand haben. Ziel ist es, ein ergänzendes Versorgungsangebot zur Verfügung zu stellen, das es Palliativpatienten mit hohem Versorgungsaufwand im Zusammenhang mit ausgeprägten, komplexen Symptomen ermöglicht, möglichst lange zu Hause zu bleiben und unnötige Krankenhauseinweisungen zu vermeiden. Die SAPV versteht sich als zusätzliche Leistung zu den bereits in der Versorgung des Patienten Tätigen, wie Hausärzte, Fachärzte, Pflegedienste, Hospizdienste u. a. Sichergestellt wird diese Versorgung durch ein Palliative-Care-Team (PCT), bestehend aus besonders qualifizierten Ärzten, Pflegenden und einer Koordinationskraft.

Für das linksrheinische Gebiet in Köln ist zuständig das

Uniklinik Köln
Palliativ Care Team am Zentrum für Palliativmedizin
Kerpener Str. 62, 50937 Köln
Tel.: 0221 – 478 97217
Fax: 0221 – 478 33 53
palliativmedizin@uk-koeln.de
SAPV Uniklinik Köln

Für das rechtsrheinische Gebiet in Köln ist zuständig das

Palliativteam SAPV Köln
Frankfurter Str. 312
51103 Köln
Tel.: 0221 – 888 45678
info@palliativteam-koeln.de
Palliativteam SAPV Köln